Zurück

Aussenboxentüren

Pferdeboxen-Aussentüre, Typ GSD.


Eigenschaften

Der pferdegerechte Türabschluss öffnet sich durch das Betätigen eines flächenbündig eingebauten Riegelschnappschlosses. Diese Aussenboxentüren lassen sich von aussen wie auch von innen öffnen. Optional kann ein Drehverschluss mittels Rundgriff im Oberflügel geliefert werden.


Ausführung

Die Türen sind waagrecht geteilt (Unter- und Oberflügel). Beide Flügel können mit einem Verbindungsriegel arretiert werden. Der Unterflügel ist mit Denya-Hartholz gefüllt und somit sehr strapazierfähig. Der Oberflügel ist mit 6 mm Verbundsicherheitsglas (VSG) rahmenverglast. Wahlweise kann der Oberflügel auch mit Gitterstäben und Plexiglas ausgestattet werden. Der Oberflügel wird mit einer Öse und Ringhacken bei geöffnetem Zustand arretiert.


Masse, Montage

Die Standardmasse der Aussenboxentüren bemessen sich nach den Vorschriften: Breite 1.20 m, Höhe 2.20 m. Es sind jedoch alle Masse erhältlich

Die Aussenboxentüren können mit einer Winkelzarge (60 x 60 mm) auf Holz, Metall, Beton oder Backstein montiert werden und haben unten ein Schwellenprofil als Abschluss. Der Öffnungsradius der Boxentüren beträgt 180°; Bandung wahlweise DIN links / rechts.